info4escorts soa hiv

Infektionen / HIV: Infektionen. Syphilis

Syphilis ist eine sehr ansteckende STI. Syphilis wird durch das Bakterium Treponema pallidum verursacht. Zu einder Übertragung kommt es, wenn die Flüssigkeit des Syphilis-Geschwürs auf kleinste Verletzungen der gesunden Haut bzw. Schleimhaut gelangt. Syphilis kann durch ficken ohne Kondom, sondern auch durch Oralverkehr übertragen werden. Ficken mit Kondom ist auch nicht ohne Risiko. Das Geschwür kann außerhalb des Gebiets, dass das Kondom deckt befinden. Unbehandelt kann die Syphilis langfristig lebensbedrohliche Folgen haben. Syphilis erhöht das Risiko einer HIV-infektion.

 

Beschwerden

 

Syphilis hat mehrere Stadien.


In der ersten Stadium (drei Wochen bis drei Monate nach der Infektion) bildet sich an der Eintrittstelle der Bakterien ein Geschwür, eine kleine, harte, schmerzlose Wunde im oder um den Mund, Penis oder Anus. Das Geschwür wird verschwinden, aber das Bakterium wird durch das Blut in Ihren Körper verstreut. Es ist nicht mehr eine lokale Infektion.


In der zweiten Stadium, gibt es Grippe-ähnlichen Symptomen mit Fieber, Kopf- und Gelenkschmerzen, Haarausfall oder Hautausschlag.


Wenn Sie zu lange warten, können Sie Ihre Organe geschädigt werden, zB. Ihr Gehirn, Rückenmark oder Herz (dritte Stadium).

 

Behandlung

 

Syphilis kann mit einer hohen Dosis von Antibiotika, die Sie in der Regel durch Injektionen bekommen, behandelt werden. Ab zwei Wochen nach der Behandlung können Sie wieder Sex haben.

Manchmal ist es zu prüfen, ob die Syphilis aus dem Blut verschwunden ist.