info4escorts soa hiv

Infektionen / HIV: Infektionen. Hepatitis B

Hepatitis B ist eine Entzündung der Leber durch ein DNA-Virus verursacht

 

Die Hepatitis-B-Infektion wird in ca. 1 bis 6 der Fälle chronisch. Sie erfolgt meist durch Kontakt mit Blut, sondern auch über das Sperma, pre-cum und manchmal durch Speichel möglich.

 

Hepatitis B kann durch Vaginal- und Analverkehr ohne Kondom, oberflächlichen Kontakt zwischen Penis und Anus (trocken ficken), geminsame Benutzung von Sexspielzeug ohne Kondom, blasen und küssen (wie das Futter in den Mund beschädigt ist) und durch gemeinsame Nutzung von Zahnbürste oder Rasierzeug übertragen werden.

 

Beschwerden

 

Vielleicht merken Sie es nicht. Vielleicht bekommst du nach zwei bis sechs Monaten vage Symptome wie Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Übelkeit oder Oberbauchbeschwerden.

Sie können auch hohes Fieber und Gelbfärbung von Haut und Bindehaut des Auges, dunkler Urin und heller Stuhl bekommen. Die Symptome können so drastisch sein, dass die Krankheid ihren natürlichen Verlauf haben muss. Durch Ruhe und einer speziellen Diät verschwindet das Virus in der Regel natürlich aus dem Körper. Wenn nicht, bleiben Sie Träger van Hepatitis B. Meist hat eine chronische Hepatitis B zunächts keine Symptome. Die Viren schädigen jedoch die Leber, so dass die sich na einigen Jahren schwere Leberschäden entwickeln können. Alkohol und andere leberschädigende Substanzen (Drogen, einige Medikamente) sollen gemieden werden.

 

Behandlung

 

Hepatitis B sollte durch Ruhe, eine Diät ohne Fett, Alkohol, Drogen und bestimmte Medikamente geheilt werden. Gegen chronische Hepatitis B sind keine Medikamente. Andererseits gibt es eine Behandlung zum reduzieren der Symptome.

 

Impfung

 

Den sichersten Schutz vor Hepatitis B bietet eine Impfung. Die Impfung besteht aus drei Injektionen über einen Zeitraum von sieben Monaten. Sie können bei Ihrem Arzt oder einem Gesundheidszentrum geimpft werden. Sie können auch kostenlos und anonym bei einigen Organisationen für Sexarbeiter geimpft werden.